logo schule gestalten color

 

 

 

 

 


Präambel

Diese Hausordnung gibt den Rahmen für das Miteinander der am Schulleben Beteiligten.

Sie alle verpflichten sich, die Hausordnung anzuerkennen

 

Verhalten in der Schule

1. Alle verhalten sich im gesamten Schulbereich so, dass niemand zu Schaden kommen kann und dass Beschädigungen am Gebäude und Inventar vermieden werden. Falls ein Schaden eintritt, sind die Verursachenden bzw. deren Erziehungsberechtigten zum Ersatz verpflichtet. Verstöße gegen die Hausordnung werden als Einträge im Tagebuch vermerkt.

2. Während der Unterrichtszeit sind im Hof und auf den Gängen Lärm und Störungen des Unterrichts in den Unterrichtsräumen zu vermeiden. Dies gilt im Haus auch während der Pausen.

Unterrichtsbeginn und –ende

3. Die drei Aufenthaltsräume sind täglich von 7.00 Uhr bis 17.30 Uhr geöffnet, am Mittwoch und Freitag bis 14.00 Uhr. Die Räume sind sauber und ordentlich zu hinterlassen.

4. Mit Beginn der Unterrichtsstunde (Gongzeichen) halten sich alle Schülerinnen und Schüler in den Unterrichts- bzw. Fachräumen auf. Bestimmte Fachräume werden ausschließlich in Anwesenheit von Lehrkräften betreten.

5. Nach Unterrichtsende wird jeder Unterrichtsraum in geordnetem Zustand, mit geschlossenen Fenstern, ausgeschalteter Beleuchtung und in der Regel aufgestuhlt hinterlassen. Die Lehrkraft verlässt als Letzte das Unterrichtszimmer.

6. Der Fahrradstellplatz wird nur von der Litschlestrasse aus angefahren und verlassen.

 

Pause

7. In den großen Pausen stehen den Schülerinnen und Schülern neben dem großen Hof die Aufenthaltsräume und die Fachräume der unteren Etage zur Verfügung, die Klassenzimmer der fünften Klassen nur den Schülern dieser Klassen. Der Serenadenhof ist für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6 zugänglich.

8. Das Schulgelände darf während der Unterrichtszeit und somit auch in den Pausen von den Schülerinnen und Schülern bis einschließlich Klasse 10 grundsätzlich nicht verlassen werden.

9. Das Rauchen ist in der Schule und auf dem Schulgelände verboten.

10. Handys und Unterhaltungselektronik sind im Schulgebäude grundsätzlich ausgeschaltet.

 

Sauberkeit

11. Alle achten auf Sauberkeit und Ordnung im Haus, auf dem Schulgelände und an den Bushaltestellen.

12. In jeder Woche ist eine Klasse für Ordnung auf dem Schulgelände verantwortlich. Für gezielte Säuberungsmaßnahmen können Schülerinnen und Schüler herangezogen werden.

Dezember 2011

I. Mack

Besucherstatistik Heute 115 Woche 1353 Monat 3391 Ingesamt 485521