Alle Schülerinnen und Schüler müssen ab dem 7. Schuljahr eine GFS bieten,d. h. eine gleichwertige Feststellung von Schülerleistung, in einem Fach ihrer eigenen Wahl. Das bedeutet, so etwas wie einen kleinen Vortrag bzw. eine Präsentation zu halten in Ausnahmen auch eine Hausarbeit zu schreiben oder ein anderes Projekt durchzuführen. Dies zählt wie eine Klassenarbeit.

Auf dem Landesbildungsserver findet ihr Tipps und Tricks  zur GFS.

 Im Laufe der Kursstufe (JS 1 und 2) sind die Schüler zu solchen Leistungen in drei (verschiedenen) Fächern ihrer Wahl verpflichtet. Eine zusätzliche GFS in einem weiteren Fach kann freiwillig nach Rückspache mit dem Lehrer erfolgen. Es ist angedacht, die GFS über die drei ersten Kurshalbjahre zu verteilen. Die Nachweispflicht liegt bei den Schülern, die zur Zeugnisausgabe im letzten Halbjahr das "GFS-Formular" ausgefüllt und unterschrieben abgeben müssen.

 

Anforderungen und Organisatorisches

Selbstständiges Arbeiten: Der Sinn der Sache ist, dass ihr jetzt anfangen sollt zu lernen, wie man Material sammelt, sichtet und ordnet, damit ihr es anschließend schriftlich oder als Kurzvortrag präsentieren könnt. Euere Lehrerinnen und Lehrer geben euch gerne Tipps, wie ihr verfahren könnt. Frühzeitig um Rat fragen lohnt sich.

Tipp: Schaut auf den Fachschaftsseiten auf unserer Homepage für Tipps und Tricks.

Anforderungen: Ob und in welchem Umfang Schriftliches oder Mündliches oder beides verlangt wird und was das im Verhältnis zueinander zählt, sagen euch die Lehrerinnen und Lehrer der einzelnen Fächer. Auch hier helfen die Bestimmungen der einzelnen Fächer (s. Homepage) weiter.

Ziel: Die Kunst besteht nicht darin, möglichst lange über möglichst viel zu reden, sondern es geht darum, wichtige Aspekte so darzustellen, dass die Klasse aufmerksam bleibt und etwas dazulernt.

Gewichtung: Eine GFS wird wie eine Klassenarbeit gewertet.

Organisation: Bis zu Beginn der Weihnachtsferien verständigt ihr euch mit den Fachlehrkräften über Thema und Termin, lasst dies Unterschrift bestätigen und gebt euer GFS – Blatt ab.

Jahresplanung: Fragt bitte die Fachlehrkräfte, welche Themen dieses Schuljahr behandelt werden. So findet ihr am ehesten etwas, worüber ihr etwas wisst oder gern erfahren und dann mitteilen möchtet.

GFS Regelung für die Vergabe (Lehrer)

Schuljahr 2017/18

Beschluss der GLK am 05.10.2005 - Regelungen für die Vergabe einer GFS in den Klassenstufen 7 bis 10

 

Die Klassenlehrer teilen bis spätestens 17.10. in ihren Klassen an alle Schüler die beiden Formblätter Vereinbarung einer GFS ( KL) bzw. ( FL) aus.

  • Der Schüler vereinbart in den folgenden Wochen mit dem Fachlehrer schriftlich die GFS. Das Formblatt FL bleibt beim Fachlehrer, das Formblatt KL wird vom Schüler noch vor den Weihnachtsferien an den Klassenlehrer zurückgegeben.

  • Der Klassenlehrer trägt für jeden Schüler Fach und Fachlehrer in die Übersicht GFS – Planung seiner Klasse ein. Diese Übersicht wird dann auf die letzte Seite in die blauen Notenhefte der Klasse eingeklebt.

  • Der Fachlehrer trägt dort dann die Bewertung der GFS ein, möglichst zeitnah zum Termin des Leistungsnachweises.

  • Will der Schüler für die geforderte GFS in Laufe des Schuljahres das Fach ändern, bittet er zunächst rechtzeitig um die Zustimmung der beiden betroffenen Fachlehrer. Dann erhält er vom Klassenlehrer die Formblätter, holt umgehend die schriftliche Bestätigung ein und leitet sie an den Klassenlehrer weiter. Dieser vermerkt die Änderung in der GFS-Übersicht.

  • Die Vergabe einer weiteren zusätzlichen und freiwilligen GFS wird von diesem Verfahren nicht berührt und unterliegt vollständig der Absprache zwischen Fachlehrer und Schüler.

  • Nach dem 1. Juli kann aus zeitlichen Gründen grundsätzlich keine GFS mehr vergeben werden.

  • Weisen Sie bitte dringend auf die GFS-Regelungen und Hilfestellungen auf unserer Homepage (allgemein und fachspezifisch) hin.

Bei entsprechender Aufgabenverteilung kann im Vorangehenden statt Klassenlehrer auch Klassenlehrerin gesetzt werden, was selbstverständlich beide Teampartner der Klassenleitung einschließt. Es empfiehlt sich aber, diese Verwaltungsaufgabe einem Klassenlehrer zuzuordnen.

GFS in den einzelnen Fächern

Jedes Fach ist anders!

Unter der Rubrik Fächer findet ihr auf der Homepage des Gymnasiums Trossingen die genauen Anforderungen jedes Faches. Solltet ihr Probleme haben, sprecht eueren Fachlehrer einfach an, er oder sie hilft auch gerne weiter.

GFS-Checkliste

Download:

GFS-Rueckmeldebogen

Download:

Beispiel:

Besucherstatistik Heute 2 Woche 962 Monat 3408 Ingesamt 523991