Fachleitbild Gemeinschaftskunde

 

logo schule_gestalten_colorIn einer sich ständig wandelnden Welt bringen wir im Fach Gemeinschaftskunde die Schülerinnen und Schüler zu dem bürgerlichen Engagement, ohne das die freiheitliche Demokratie weder gesichert noch weiterentwickelt werden kann.

Der Unterricht vermittelt Grundkenntnisse zu Gesellschaft und Politik, um ein erstes Verstehen zu ermöglichen.

 

 

 

In einer sich vernetzenden Welt fördert das Fach Gemeinschaftskunde ganz gezielt die Fähigkeit zur Analyse. zur Bildung einer eigenen Meinung sowie zur Kommunikation. Damit verbunden ist die erste Einübung des Umgangs mit politikwissenschaftlichen und ökonomischen Kategorien.

Weiterlesen ...

In einer medialen Welt finden im Fach Gemeinschaftskunde Methoden der Recherche, der selbständigen und projektbezogenen Arbeit im Team sowie der Präsentation konkreter Arbeitsergebnisse ihre Anwendung. Als unerlässlich zeigt sich dabei der Umgang mit den modernen Kommunikationstechniken.

Im Zentrum des Unterrichts stehen, dargestellt an exemplarischen Inhalten, das Erkennen und Benennen von Problemen und Konflikten, die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Interessen und Sichtweisen, die Heranführung an wissenschaftliche Standpunkte sowie das Erarbeiten von Handlungsorientierungen und Lösungsmodellen.

Wir verstehen es dabei als grundlegenden Auftrag, die Grundrechte und die Prinzipien eines freiheitlichen und sozialen Rechtsstaates in ihren historisch-kulturellen Wurzeln nicht als Selbstverständlichkeit, sondern als wertvolle Errungenschaft deutlich zu machen, deren Erhalt und zeitgemäße Ausgestaltung des bürgerlichen Engagements zwingend bedarf. Die Lehrkräfte an unserer Schule nehmen diesen Auftrag selbstbewusst wahr.

GFS-Hinweise

 

 

Besucherstatistik Heute 10 Woche 191 Monat 1960 Ingesamt 496535