Fachleitbild Kath. Religion

 

logo schule_gestalten_colorDem katholischen Religionsunterricht geht es zunächst um die religiöse Dimension des Menschseins.

Er stellt die Frage nach Gott und erschließt sie aus der Glaubenstradition der Kirche heraus.

 

 

 

 

Diese Dimension wird dadurch umgesetzt, dass die Schülerinnen und Schüler mit ihrer eigenen Religion und Konfession vertraut gemacht werden.

Weiterlesen ...

Sie sollen dazu befähigt werden, in Auseinandersetzung mit anderen Konfessionen, Religionen, Weltanschauungen und Ideologien ihren eigenen Standpunkt zu finden.

Der Religionsunterricht will anderen Religionen und Kulturen achtsam zu begegnen. Er vermittelt die Bedeutung der Religion als prägenden Bestandteil unserer Gesellschaft, Kultur und Geschichte. Biblische Texte sind Grundlage und Voraussetzung seines Denkens, sie werden als Glaubensdokumente verstanden und auf Gegenwart und Zukunft hin ausgelegt. Er betrachtet Zeugnisse früherer und gegenwärtiger Generationen und Kulturen und deutet sie in dem ihnen angemessenen Rahmen.

Der Religionsunterricht hat eine sinnvermittelnde Dimension. Er begleitet junge Menschen auf der Suche nach dem Sinn ihres Lebens und will sie dadurch auf dem Weg zu ihrer eigenen Identität unterstützen. Der Religionsunterricht setzt sich mit menschlichen Grunderfahrungen wie Vertrauen, Freundschaft und Liebe, aber auch mit Versagen und Schuld, Leid, Krankheit und Tod auseinander.

Der Religionsunterricht hat eine ethische Dimension. Er will Schülerinnen und Schülern helfen, Lebenssituationen aus der Botschaft des christlichen Glaubens heraus zu verstehen und zu einem ethisch verantwortungsvollen Handeln zu kommen. Ethische Probleme sollen identifiziert, analysiert, Handlungsalternativen aufgezeigt, Lösungsvorschläge beurteilt und ein eigenes Urteil begründet werden, um auf dieser Grundlage zu einem verantwortlichen Handeln zu kommen.

Über das den eigentlichen Unterricht hinaus trägt der Religionsunterricht dazu bei, Schule als Lebensraum zu gestalten. Dies geschieht unter anderem durch die Vorbereitung und Feier von Gottesdiensten.

 

GFS-Hinweise

Loading...

 

Besucherstatistik Heute 253 Woche 565 Monat 6432 Ingesamt 460793