Der Seminarkurs in Baden-Württemberg

 

Der Seminarkurs in Baden-Württemberg dauert ein Jahr und wird in 3 Unterrichtsstunden pro Woche unterrichtet. Ziel ist, dass die Schülerinnen und Schüler ein Thema allein oder in Gruppen eine Seminararbeit selbständig erarbeiten und präsentieren. Am Schluss des Seminarkurses steht eine schriftliche Ausarbeitung (= Dokumentation), eine Präsentation der Ergebnisse und ein Kolloquium.

Die Notenbildung regelt § 5 Abs. 4 NGVO. Die Jahresleistung geht mit 50% ein, die Dokumentation (mit Präsentation) und das Kolloquium (mit Präsentation) zu je einem Viertel.

Seminarkurse am Gymnasium Trossingen

Überblick über die Seminarkurse am Gymnasium Trossingen:

  Schuljahr 2010/2011 Schuljahr 2012/2013      Schuljahr 2013/2014      Schuljahr 2014/2015  Schuljahr 2015/2016 Schuljahr 2016/2017

Seminarkurs 1

Paradigmenwechsel      

(Keßler/Berlip)

Fanatismus

(Keßler/Berlip)

Region Bodensee

(Dr. Kunz/Hermann)

China im Wandel

(Ar, Schr, Sct)

Globaler Wandel

(Schmidt)

Arbeitswelt

(Schmidt)

Seminarkurs 2

Globaler Wandel

(Schröder/Armbruster)

Lateinamerika im Wandel

(Schröder/Armbruster)

---

Mensch & Maschine

(Bp, Ke)

--- ---

 

Weitere Infos zum Seminarkurs

Hier erhalten Sie weitere allgemeine Informationen zum Seminarkurs

 

 

 

 

2015 China – das Reich der Mitte im Wandel

Seminarkurs am Gymnasium Trossingen mit vielen Besuchern und interessanten Themen.

Wie ist es um die Rolle der Frauen in China bestellt? Wie rot ist Chinas Kapitalismus? Welche Ursachen und Folgen hat Chinas rasante Urbanisierung? Mit diesen und vielen anderen interessanten Fragen befassten sich die Schüler des Gymnasiums Trossingen im Seminarkurs „China im Wandel“ unter Leitung von Peter Armbruster, Otto Schmidt und Johannes Schröder. Am Montag, 20.Juli präsentierten 12 Schüler unter großem öffentlichem Interesse ihre Ergebnisse.

Pressebericht weiterlesen

Besucherstatistik Heute 10 Woche 191 Monat 1960 Ingesamt 496535