Sommerschule (SUSI)

susi laeuft

SUSI steht für Schüler unterrichten Schüler-Initiative 

Das ist individueller Förderunterricht von älteren Schülern für jüngere Schüler in den letzten zwei Wochen der Sommerferien.

Genauer:

SchülerInnen der Klassen 5 bis 8 , die in einem (oder mehreren) der Fächer M, D, E, F, Ph, Ch größere Lücken haben, erhalten über einen Elternbrief das Angebot, in ihrem Problemfach Unterrichtsstoff nachzuarbeiten. Sie erhalten zwei Wochen lang täglich 90 Min. Nachhilfe von Oberstufenschülern und -innen und SchülernInnen aus der 10. Klasse, die in diesem Fach einen Durchschnitt besser als 2,5 aufweisen müssen. Dafür bezahlen die Eltern einen Beitrag, den die Nachhilfelehrer erhalten.

 

Welche Vorteile bringt SUSI?

+ Fördern und Fordern in einem individuellen Rahmen als Reaktion auf immer heterogenere Lerngruppen.

+ Schwächere Schüler erhalten rechtzeitig eine zeitlich begrenzte preiswerte Nachhilfe mit engem Bezug zum Fachunterricht und damit im optimalen Fall eine erhöhte Motivation und einen besseren Start ins neue Schuljahr.

+ Die Nachhilfegeber lernen durch Lehren und erhöhen ihre Fachkompetenz. Sie entwickeln pädagogische und soziale Fähigkeiten.

+ Die Tutoren sind auch während des Schuljahres bei Schwierigkeiten ansprechbar,  was zu einem besseren Miteinander und mehr Verantwortung füreinander beiträgt.

 

Wenn Sie Fragen und Anregungen haben, können Sie sich gerne an Frau Moussavi-Wäschle oder an Frau Regina Klein wenden.

Kontakt: Frau R. Klein - Frau Moussavi-Wäschle 

 

SUSI-Elterninfo

Sehr geehrte Eltern, liebe SchülerInnen,

SUSI besteht nun schon seit 2008 an unserer Schule. Für diejenigen, die das noch nicht kennen, hier einige Informationen zur Orientierung:
in den letzten beiden Ferienwochen bieten besonders geschulte OberstufenschülerInnen oder !SchülerInnen der 10. Klasse Einzelnachhilfe in den jeweiligen Fächern.

Das Angebot gilt für die Klassen 5 bis 8 und kostet für 20 Unterrichtsstunden (täglich 90 Minuten) 80 Euro. Die jeweiligen Fachlehrer geben uns Rückmeldung, welche SchülerInnen zu SUSI eingeladen
werden sollen.

Dabei geht es in den seltensten Fällen um eine Versetzungsgefährdung, sondern meist um das Bestreben, möglichst frühzeitig vorhandene Lücken zu schließen, um es erst gar nicht zu schlechten Noten kommen
zu lassen. Selbstverständlich ist die Teilnahme freiwillig. Sollte sie nicht gewünscht werden, so hat dies keinerlei Auswirkungen auf Notengebung oder Versetzungsentscheidungen.
Wenn also ihr Kind eine Einladung zu SUSI erhalten sollte, überlegen Sie bitte gemeinsam, ob Ihnen diese zeitlich und überschaubare Maßnahme der Nachhilfe sinnvoll erscheint. Das dann erforderliche
Vorgehen wird Ihnen im Einladungsbrief später erläutert.

Das SUSI-Team freut sich immer auf zahlreiche Teilnehmer!

Mit freundlichen Grüßen

Nasrin Moussavi-Wäschle und Regina Klein, SUSI-Koordinatorinnen

Dank an Sponsoren

 

Loading...