Besuch Schulpräsident

Hohen Besuch erhielt das Gymnasium Trossingen am 28. März 2007: Schulpräsident Siegfried Specker vom Regierungspräsidium Freiburg informierte sich über aktuelle Entwicklungen an der Schule.

Specker war zusammen mit dem für das Gymnasium Trossingen zuständigen Schulreferenten Dr. Karl Friedmann nach Trossingen gekommen, um mit allen am Schulleben Beteiligten zu sprechen: So fand am Morgen ein Gedankenaustausch mit dem Schulleitungsteam statt, anschließend folgten Gespräche mit dem Personalrat und der Beauftragten für Chancengleichheit. Natürlich waren auch Gespräche mit Schülern, Elternvertretern, dem Freundeskreis der Schule, mit der Presse und Besuche im Unterricht vorgesehen. Wichtige Gespräche über die Entwicklung der Schule fanden mit Bürgermeister Lothar Wölfle und dessen Stellvertreter Hans Trümper statt. Schließlich stellte sich Specker auch den Fragen und den Anliegen der Lehrer in einer Gesamtlehrerkonferenz.

Zentrales Ergebnis des Tages war: Schulleiter Wolfgang Menz hatte mit Herzblut den Wunsch nach Installierung eines bilingualen Zug vorgetragen: „Wir brennen darauf, dieses Vorhaben an unserer Schule zu verwirklichen", so unterstrich Menz den Wunsch der Schule. Schulpräsident Specker sicherte seine Unterstützung bei diesem Vorhaben zu und stellte eine Realisierung im Schuljahr 2010/11 in Aussicht.

Bei dem bilingualen Unterricht geht es darum, nicht nur im Englischunterricht sich der englischen Sprache zu bedienen, sondern auch in anderen Fächern.

Am Schluss des Tages war Specker voll des Lobes: Er habe hier eine Schule vorgefunden, die „in Bewegung und auf einem guten Weg" sei. Er hob die Innovationsbereitschaft hervor, lobte das Engagement der Schülermitverantwortung und registrierte erfreut die Bereitschaft der Stadt, viel für ihre Schulen zu tun.

Besucherstatistik Heute 118 Woche 1740 Monat 5665 Ingesamt 578766